Verabschiedung von Barbara Hößl und Roswitha Schunk in Grafenwöhr

Im Gemeindebüro war sie die feste Größe: Barbara Hößl. Seit vielen Jahren hat sie die anfallenden Arbeiten zuverlässig und mit Freude gemacht.
Nun geht sie in Rente und genießt ihre freie Zeit auf verschiedene Weise. Wir danken ihr ganz herzlich und wünschen ihr alles Gute und Gottes reichen Segen. Da sie auch in Grafenwöhr die Sekretärin war, verabschieden wir sie in einem gemeinsamen Gottesdienst am 1. Juli um 10 Uhr in Grafenwöhr.

Roswita Schunk hat jahrelang den Gemeindebrief unserer Gemeinden im Vierstädtedreieck erstellt. Dieser Gemeindebrief, den Sie hier in den Händen halten, ist der letzte, den sie mitgestaltet, da sie nach Weiden umgezogen ist.

Herzlichen Dank für all die Jahre kreativen Arbeitens. Auch sie wird im gemeinsamen Gottesdienst am 1. Juli um 10 Uhr in Grafenwöhr mit Gottes Segen verabschiedet.